Odie


Name: Odie
Geboren: ca. 2020
Geschlecht: männlich
Farbe: rot tiger
Impfstatus: 1x geimpft
Kastriert: ja

Odie hatte es in seinem bisherigen Leben sicher nicht immer leicht. Wie man an seinem linken Auge sehen kann, hatte er wohl als Kitten Katzenschnupfen. Die Verklebung an der Nickhaut wurde bei der Kastration gelöst. Leider kann man nicht mehr tun, als pflegende Augensalbe zu nutzen. Wir sehen es als kleinen “Schönheitsfehler”. 😊
Dazu kommt leider noch, dass Odie FiV positiv getestet wurde. FIV ist auch bekannt als “Katzen-AIDS”. Es handelt sich um eine Immunschwäche wie beim Menschen. Sie ist von Katze zu Katze übertragbar, meist durch Bisswunden. Sie ist nicht auf den Menschen übertragbar. Wie beim Menschen gilt auch hier: FIV-positiv bedeutet noch lange nicht, dass die Krankheit ausgebrochen ist und auch diese Katzen können ein schönes Leben führen!

Jetzt aber zu den tollen Nachrichten über unserem Goldschatz:
Odie ist einfach nur bezaubernd. Er ist super verschmust (am liebsten spielt er lebender Fellkragen, indem er sich wie ein Schal um den Hals legt), gibt Küsschen und würde am liebsten den ganzen Tag betüddelt werden. Er lässt sich sehr gerne kämmen und geht lieb fein auf sein Katzenklo. Aufgrund der Übertragbarkeit von FIV muss Odie eine Wohnungskatze bleiben.

Wer möchte diesen tollen Kater trotz seines Handicaps kennenlernen?

Selbstauskunft für: Odie


Selbstauskunft
Wie ist die Wohnsituation?
Schriftliche Erlaubnis vom Vermieter vorhanden?
Planen Sie in nächster Zeit einen Umzug?
Leben Kinder im Haushalt?
Sind alle im Haushalt mit der neuen Katze einverstanden?
Sind bei Haushaltsmitgliedern Allergien gegen Tierhaare oder -speichel bekannt?
Hatten Sie bereits Haustiere?
Leben weitere Katzen im Haushalt?
Leben sonstige Haustiere im Haushalt?
Wie soll das Tier gehalten werden?
Mit Balkon?
Ist der Balkon gesichert?
Sollen alle Räume für die Katze zugänglich sein?
Können Sie sich für die Eingewöhnungszeit Urlaub nehmen?
Haben Sie schon mal ein Tier im Tierheim abgegeben?
Haben Sie schon mal Tiere gezüchtet?
Sind die finanziellen Mittel ausreichend, um die laufenden Kosten (Futter, Impfungen etc.) sowie auch außergewöhnlich anfallende Tierarztkosten (Krankheiten, Verletzungen) zu decken? (Diese können schnell dreistellige Beträge erreichen!)
Ist Ihnen bewusst, dass eine Katze regelmäßig Haare verliert und auch einmal etwas kaputt machen kann?
Ist Ihnen bewusst, dass bei Katzen durch den Umzugsstress Krankheiten ausbrechen können (Durchfall, Pilze, Schnupfen)?
Eine Katze braucht Zuwendung, Pflege und ggf. Spiel. Können Sie dies zeitlich leisten?

Infos


Rasse: EKH

Geschlecht: männlich

Alter: 2 Jahre

Kontakt


Frau Sawyer
Tauberbischofsheim
0174 5922783
vermittlung@tierschutzvereintbb.de